Wie man die Wäsche trocken bekommt, wenn die Sonne nicht scheint

zaria Haushalt

Wenn Ihr Wohnzimmer inzwischen ein wenig wie eine Wäscherei aussieht, ist es vielleicht an der Zeit, die Art und Weise zu überdenken, wie Sie die Kleidung trocken bekommen, wenn die Sonne nicht scheint.

Regen und Wintertage sind ein absoluter Alptraum, wenn man einen überquellenden Wäschekorb hat. Es ist schwierig, wenn man sich auf das Wetter verlässt, um seine Kleidung zu trocknen, aber die Sonne scheint einfach nicht. Dein ganzer Waschtag wird ins Chaos gestürzt und wir alle wissen, wie schnell die Wäsche auf uns zukommen kann.

Wäsche, Wäsche, Wäsche – überall!

Schmutzige Kleidung im Wäschekorb, feuchte Kleidung, die ewig am Wäscheständer hängt, der Trockner, der Überstunden macht…. und trotzdem haben wir nichts anzuziehen!

Ich wäre versucht, alles in den Trockner zu werfen, aber ich bin immer noch von unserer letzten Stromrechnung geschockt. Es scheint so eine Geldverschwendung zu sein, Kleidung im Trockner zu trocknen, also ist es immer mein letzter Ausweg für den Alltag.

Ich bin jedoch damit einverstanden, dass ich im Winter und während einer langen Regenzeit zu jeder Jahreszeit Bettwäsche und Handtücher in Übergröße mit dem Trockner trockne, da es fast unmöglich ist, Bettwäsche zum Trocknen im Haus aufzuhängen.

Das Trocknen im Freien ist die einzige Möglichkeit, wie die Laken wirklich trocken genug werden, um sie wieder auf die Betten zu legen oder zu lagern, aber für alles andere gibt es Möglichkeiten, die Wäsche trocken zu bekommen, wenn es draußen miserabel ist.

So wird die Wäsche tatsächlich trocken (auch bei Regen)

Um die Kleidung trocken zu bekommen, muss das Wasser verdampft werden, das zum Waschen benötigt wird.

Die Dinge bleiben nass, wenn die Atmosphäre um sie herum feucht ist, so dass es erklärt, warum, auch wenn sie drinnen sind, die Kleidung an einem regnerischen Tag wie nasser Fisch hängt.

Die drei Faktoren, die die Verdunstung erhöhen, sind Wärme, Lüftung und Zeit.

Wärme

Auch ohne Belüftung trocknet Ihre Kleidung irgendwann allein durch Wärme aus. Die Sonne erzeugt die notwendige Wärme, um Wassermoleküle in nasser Kleidung zu verdunsten, ebenso wie der Wäschetrockner, ein Heizkörper oder ein beheizter Handtuchhalter.

Belüftung

Um die Wärmeeinwirkung zu beschleunigen, können Sie etwas Wind hinzufügen – den Ventilator des Wäschetrockners, einen Standard-Ventilator oder sogar (für verzweifelte Menschen) den Ventilator in Ihrem Haartrockner.

Die Belüftung hilft, Feuchtigkeitsmoleküle vom Gewebe weg und in die Luft zu leiten. Lüftungsschränke, die in weiten Teilen Europas zum Trocknen von Kleidung verwendet werden, verwenden Sie nur die Belüftung, um den Stoff trocken zu bekommen. Dieser Prozess dauert länger als bei Methoden, die Wärme nutzen.

Zeit

Der dritte Faktor, um das Zeug trocken zu bekommen, ist Zeit. Hitze trocknet die Dinge ziemlich schnell, Belüftung trocknet die Dinge ein wenig langsamer, aber addieren Sie die beiden zusammen und die Kleidung trocknet so schnell, dass es wie Magie ist.

Ein luftiger, heißer Tag im Hochsommer ist der Tag, an dem man jedes Laken, jeden Vorhang, jedes Handtuch und jede Tischdecke im ganzen Haus wäscht und bis zur Mittagszeit alle mitbringt.

Wäschetrocknung außen

Das Trocknen von Kleidung in der Sonne ist eine viel bessere Option. Wenn nur…..

Jetzt wissen wir also, was wir brauchen, um die Wäsche zu trocknen, werfen wir einen Blick auf die nassen, kalten oder miserablen Wetteralternativen zum Trocknen der Wäsche und sehen, was wir tun können, um den Mount Washmore zu erobern.

1. Wäscheleine draußen

Du kannst deine Kleidung immer noch draußen trocknen, wenn du einen Undercover-Bereich wie eine Veranda oder Terrasse hast.

Schnüren Sie eine Wäscheleine in der Mitte Ihres überdachten Bereichs auf, um sicherzustellen, dass der Regen sie nicht erreicht. Hängen Sie Ihre Kleidung heraus, sobald Sie morgens aufstehen und gehen Sie davon aus, dass sie den ganzen Tag über da draußen sein werden.

Eine gute Brise trocknet Ihre Kleidung auch ohne Sonne, vorausgesetzt, dass es nicht stark genug ist, um Regen seitlich direkt unter Ihrer überdachten Fläche auf Ihre Kleidung zu blasen.

Selbst wenn Ihre Kleidung nicht vollständig an einem Tag trocknet, können Sie diese Methode verwenden, um den größten Teil der Feuchtigkeit aus ihnen herauszuholen und den Trockner zu benutzen, um sie abzuschließen.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, den Einsatz Ihres Trockners schneller und kostengünstiger zu gestalten (siehe unten für weitere Trocknertipps).

Da Kleidung Wärme und Luft zum Trocknen benötigt, ist es bei nassem, kaltem und luftlosem Tag absolut sinnlos, die Kleidung nach außen zu hängen.

2. Benutzung des Wäschetrockners

Wie wir oben gesehen haben, kannst du deine Kleidung an einer Undercover-Linie draußen trocknen und sie dann im Trockner beenden.

Wenn das keine Option für Sie ist, gibt es ein paar Tricks, mit denen Sie Ihre Trocknerzeit verkürzen und etwas Geld sparen können:

  • Füge ein trockenes Handtuch zur Ladung hinzu – das Handtuch leitet die Feuchtigkeit aus der nassen Kleidung heraus.
  • Werfen Sie einen Tennisball mit dem Handtuch hinein – es hilft beim Heben von Kleidung, damit die Luft schneller zirkulieren kann.
  • Reinigen Sie Ihren Flusensieb – dass Flusen nicht nur brandgefährlich sind, sondern auch den Trockner daran hindern, effizient zu arbeiten.
  • Schütteln Sie Ihre Kleidung, bevor Sie sie in den Trockner legen – Sie glätten die Oberfläche des Kleidungsstücks und lassen die Hitze und Luft eindringen.
  • Entfernen Sie die Kleidung, die Sie bügeln möchten, bevor sie knochentrocken ist – das Bügeln wird dadurch beschleunigt.
  • Verwenden Sie die Einstellung „Feinwäsche“ auf Ihrem Trockner – es dauert länger, aber weil er weniger Wärme verbraucht, verbraucht er auch weniger Strom.
  • Drängen Sie den Trockner nicht – je nach Kapazität Ihrer Waschmaschine nehmen die meisten Trockner keine volle Ladung Wäsche auf. Die Trocknung der Kleidung dauert doppelt so lange, wenn du sie alle einpackst. In zwei Chargen trocknen, damit die Luft frei zirkulieren kann.
  • Unterladen Sie den Trockner nicht – es ist ein Budget-Hit, nur ein oder zwei Teile zu trocknen. Waschen Sie die Artikel mit einer größeren Charge und trocknen Sie sie dann zusammen. Wenn Sie nur ein Kleidungsstück vor anderen trocknen lassen müssen, legen Sie das nasse Kleidungsstück auf ein trockenes Handtuch, rollen Sie das Handtuch auf und drücken Sie es dann fest auf das gerollte Handtuch. Das Kleidungsstück im Inneren wird fast trocken sein, wenn Sie fertig sind.

3. Trocknen auf einem Kleiderständer

Während der Zeit des nassen Wetters wird fast jedes Haus, das Sie besuchen, das Trockengestell herausnehmen und voll beladen haben, normalerweise in der Ecke des Hauptschlafzimmers.

Hier sind einige Tipps, wie man Dinge schnell trocknen kann, damit man sein Schlafzimmer zurückgewinnen kann:

  • Fügen Sie Luft hinzu, um die Sache zu beschleunigen – stellen Sie einen Ventilator auf niedrig direkt neben dem Trockengestell auf, um die Luft zirkulieren zu lassen und Ihre Trockenzeit zu halbieren.
  • Fügen Sie Wärme hinzu, um die Dinge zu beschleunigen – wenn Sie die Heizung oder den Heizkörper haben, der das Haus erwärmt, können Sie den Kleiderständer auch direkt neben der Heizung platzieren. Stellen Sie sicher, dass es feuersicher ist.
  • Überladen Sie das Gestell nicht – eine volle Ladung Wäsche auf ein winziges Gestell zu stopfen, ist keine gute Vorgehensweise. Kaufen Sie ein weiteres Gestell oder sogar drei, damit Sie die Luft frei zwischen der gesamten Kleidung zirkulieren lassen können.
  • Stellen Sie das Regal in der Nähe eines Fensters auf – es kommt vielleicht nicht viel Licht von außen, aber es ist besser als nichts.
  • Wenn Sie etwas schnell trocknendes benötigen, probieren Sie die in Punkt 8 oben beschriebene Handtuchmethode aus, oder wenn Sie beheizte Handtuchhalter haben, nehmen Sie die Badetücher ab und legen Sie stattdessen das Kleidungsstück auf.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

5 Tipps zur Beschleunigung des Waschtages!

Meine Geheimwaffe bei der Wäsche ist es, nicht einmal einen Wäschetag zu haben – ich arbeite nur eine Ladung in […]

Problem: Wollkleidung schrumpft nach der Wäsche mit Waschmaschine und Trockner

Wenn die Wollkleidung nach dem Waschen schrumpft, lesen Sie die folgenden Vorschläge für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wolle ist eine Naturfaser mit […]